News

15. November 2022

Weniger Sport, dafür mehr im Freien

Auswirkungen von Corona auf das Sport- und Bewegungsverhalten der Bevölkerung und den organisierten Sport.

Die Corona-Pandemie hat Folgen auf das Sportverhalten der Schweizer Bevölkerung: Eine neue Studie des Bundes zeigt einen generellen Rückgang sowie signifikante Unterschiede zwischen den Landesteilen. Eine zweite Untersuchung bestätigt, dass die Hilfspakete des Bundes den Sport während der Krise zu stabilisieren vermochten.

Die Pandemie hat zu einem Rückgang der Sport- und Bewegungsaktivitäten geführt und das Sportverhalten der Schweizer Bevölkerung verändert. Das zeigt eine Studie, die das Schweizer Sportobservatorium im Auftrag des BASPO durchgeführt und am «Magglingertag» präsentiert hat. Ein Rückgang der Aktivitäten zeigt sich besonders bei jüngeren Männern und 45-59-jährigen Frauen. Zugenommen hat seit Beginn der Pandemie 2020 jedoch die Sportaktivität der über 60-jährigen, sowohl bei den Frauen wie bei den Männern. Der Rückgang der Sportaktivität ist in der französisch- und italienischsprachigen Schweiz deutlich höher als in der Deutschschweiz. Ausgewirkt hat sich die Pandemie auch auf die Sportarten und die Art und Weise, wie man Sport treibt. Demnach treiben die Schweizerinnen und Schweizer öfter als vor der Pandemie draussen und zu Hause Sport und nutzen dabei digitale Hilfsmittel. (Studie SPORTOBS light 2022)

Sport-CH-light-2022 Sport- Bewegungsverhalten

Dank Hilfsgeldern keine Entlassungen

In einer zweiten Umfrage äusserten sich Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer grosser Sportorganisationen (Verbände, Sportveranstalter und Ligen) zu den Hilfspaketen des Bundes und Auswirkungen der Pandemie auf ihre Organisation. Alle 24 befragten Organisationen stellen in der qualitativen Erhebung fest, dass die Hilfspakete zur finanziellen Stabilisierung beigetragen haben und auch deshalb kein Personal entlassen werden musste. (Umfrage EHSM 2022)

Auswirkungen auf den organisierten Sport

24. August 2022

PROTEIN HEBELT DIE EINNAHME VON ENERGIE

Die Hebelwirkung des Proteins steuert das Essverhalten und beeinflusst die Einnahme der Energie. Enthält unsere Nahrung nur wenig Protein, kann dies zu einem Überessen an Kohlenhydraten plus Fetten führen und das Entstehen von Übergewicht begünstigen. Die Hebelwirkung des Proteins wird schon vor über 30 Jahren entdeckt, ist aber immer noch kaum bekannt. Wie kann das sein?

Die Wege eines Australiers und eines Südafrikaners kreuzen sich Ende der 1980er-Jahre im britischen Oxford. Es ist der Beginn einer lebenslangen Zusammenarbeit, wie sie in der Wissenschaft des Öfteren vorkommt. Ihre Forschung ist aber aussergewöhnlich und hat das Potenzial für einen Nobelpreis. Denn die beiden Biologen David Raubenheimer und Stephen Simpson widmen sich seit ihrem ersten Treffen nicht nur der elementaren Fragestellung, weshalb Tiere das fressen, was sie fressen. Sie haben auch eine Antwort dazu entdeckt. (Notabene Nutrition, News 24.8.2022)

Zum Newsletter Notabene Nutrition

20. August 2022

Sportwoche wir sagen Danke!

Freudige Gesichter bei den 1300 Kids und Jugendlichen. Gespielt – Gelacht -Geleistet – Erlebt.

Spielen – laufen – springen – schwimmen – turnen – klettern – fahren – rollen – tanzen in der Region Sarganserland – Werdenberg – Liechtenstein wir freuen uns auf 40 Jahre Sportwoche 2023.

Rückblick Sportwoche 2022

27. März 2022

Sportvision Ost – Teil der Sportförderung von Swiss Olympic

Das Netzwerk der «Sportvision Ost» soll Bildung, Sport und Forschung vereinen und die Basis für einen regionalen Swiss Olympic Cluster als Teil des Projekts Schweizer Olympiapark legen. Eine vom Kanton geforderte Machbarkeitsstudie liegt nun vor. Sie zeigt das Umsetzungspotenzial der drei Projekt-Säulen Leistungszentrum, Kompetenzzentrum und Bildung auf. Die Arbeit erfolgt an den Standorten Sarganserland und im Raum St.Gallen (Gründenmoos) unabhängig voneinander, aber aufeinander abgestimmt.

«Sportvision Ost» soll nicht ausschliesslich auf den Leistungssport fokussieren, sondern auch den Breitensport einbeziehen. Es ist vorgesehen, in das Projekt Sportverbände und die Interessenverbände der Regionen einzubinden – und in die Projektsteuerung politische Exponentinnen und Exponenten der umliegenden Kantone sowie des Fürstentums Liechtenstein. An den Projektkosten sollen sich neben dem Kanton auch Gemeinden und Dritte beteiligen. In weiteren Planungsschritten gilt es nun die Machbarkeit im Sarganserland vertiefen.

Machbarkeitsstudie Sportvision Ost

15. März 2022

Sportwoche 2022 startbereit

Mit Unterstützung unserer Leiter und Helfer, der Sponsoren, Partner, Inserenten präsentiert die Sportwoche zum 39. Mal vom 8.bis 12. August ein tolles Sportprogramm für Kinder, Jugendliche und Gäste der Region.

Detailierte Informationen und Anmeldung zur Sportwoche

Beitrag Coop Zeitung

27. Januar 2022

Fakten zu Ernährung und Lebensstil

Lebensmittel sind seit jeher Mittel zum Leben. Aber sie sind nur ein Element aus einer Vielzahl von Faktoren, die die Gesundheit beeinflussen.

«Notabene Nutrition» thematisiert aktuelle, validierte Evidenz aus der Ernährungsforschung und ordnet diese Erkenntnisse in den Gesamtkontext verschiedener, gesundheitsrelevanter Lebensstilfaktoren ein. Es bietet somit eine Grundlage für verlässliche und umfassendere Empfehlungen rund um die Ernährung und den Lebensstil. (Notabene Nutrition 2022).

Mehr dazu findest du in Artikel Gesundheit und Wohlbefinden. z.B. zu folgenden Themen;

Wann ist es zu viel Vitamin D?
Körperliche Aktivitätt: Zu wenig verschlechtert aktiv die Gesundheit
Kaffee: Besser als sein Ruf
Bewegung: Weniger Entzündung in der Menopause

15. Januar 2022

50 Jahre Jugend und Sport

Bundesratin Viola Amherd ehemalige Teilnehmerin, Leiterin J+S und heute als Departementsvorsteherin des VBS für den Sport in der Schweiz zuständig, zum Jubiläum. Wir feiern 50 Jahre Jugend + Sport

Im Jubiläumsjahr ermöglicht der Bund 1-3 tägige J+S-Schnupperlager. Organisiere auch du in deinem Verein, in der Schule ein Jubiläums Sportlager. Mehr Informationen dazu erhalten Vereine und Veranstalter bei ihrem J+S Amt. Jubiläumssportlager

Die Geschichte von Jugend und Sport – Seit 1972 ist Jugend+Sport ein wichtiger Bestandteil der Schweizer Sportförderung. Seine Geschichte ist geprägt durch den gesellschaftlichen Wandel, Orte und mittlerweile über 80 Sportarten. Die Geschichte von J+S

Sportarten bei J+S. Entdecke die mittlerweile über 80 Sportarten, die bei J+S dabei sind. Sportarten bei J+S

25. Dezember 2021

Besseres Gleichgewicht – Besseres Leben

Wir Menschen verlieren das Gleichgewicht. Die grassierende Bewegungsarmut bringt uns aus der Balance. Das führt zu mehr Stürzen. Doch nicht nur der Körper, auch der Geist leidet. «Einstein» zeigt, wie riesig der Einfluss eines besseren Gleichgewichts ist.
Wie schnell lässt sich das Gleichgewicht trainieren. Und wie stark wirkt sich dies auf die Sturzwahrscheinlichkeit aus. Tobias Müller und Kathrin Hönegger machen ein Gleichgewichtsexperiment im Bewegungslabor des Campus Balgrist. Die Forscher analysieren, wie stark sich das reaktive Gleichgewicht, das für die schnellen Reflexe des Körpers zuständig ist, durch gezieltes Training optimieren lässt.

 

21. November 2021

Freiwilliger Schulsport “Aktiv Kids” in Sevelen

Das Bewegungs- und Sportförderprogramm im freiwilligen Schulsport in der Gemeinde Sevelen richtet sich an Kinder von der ersten bis zur dritten Klasse, die sich ausserhalb der schulischen Turn- stunde wenig bis gar nicht bewegen.
Es findet zusätzlich zum obligatorischen Unterricht statt, ist aber in den Schulkontext eingebunden, und läuft unter dem Namen «Aktiv Kids». Das Programm findet einmal pro Woche statt und dauert 45 Minuten. Eine Teilnahme ist freiwillig, die Schülerinnen und Schüler werden von ihren Lehrpersonen animiert, mitzumachen.
Sevelen ist mit diesem Schulsportangebot Pionier in der Region Sarganserland- Werdenberg  und freut sich, wenn weitere Gemeinden mit einem Schulsportangebot aus dem St. Galler Förderprogramm “Aktiv Kids” nachziehen.

Aktiv-Kids Sevelen

3. November 2021

Kantonales Sportförderungsgesetz jetzt geht es vorwärts

Am 4. November fällt mit einer Kick- Off Veranstaltung des Lenkungsausschusses der Start für eine zukunftsorientierte Sportpolitik im Kanton St.Gallen. Die Regierung erteilte am 31.8.2021 dem Bildungsdepartement in Zusammenarbeit mit der kantonalen Sportkommission den Auftrag zur Erarbeitung eines zeitgemässen Sport- und Bewegungsförderungsgesetz , mit dem Ziel, dass dieses am 1. Januar 2025 in Kraft treten soll.

Events

Keine Termine eingetragen.